Elterninformation Schulanfänger 2017

Kinder brauchen klare Grenzen, feste Regeln und Erwachsene, auf die sie sich verlassen können! Bitte drohen Sie nie mit der Schule! („Wenn du erst in die Schule kommst, dann …“) 

Termine/Bausteine zum Übergang vom Kindergarten in die Schule

[table id=2 /]

Was können Sie als Eltern für die Schulfähigkeit tun?

Erstinformationselternabend 06.02.2017

Entwicklung der Motorik:

  • Bewegung allgemein: laufen statt Auto, Spielplatz, Sportverein, auch bei „schlechtem Wetter“ raus gehen,…
  • Feinmotorik: Gemüse/Obst schneiden, kneten, basteln, ausschneiden, Schuhe binden (!!!), malen,…
  • Umgang mit Materialien: Buntstifte, Wachsmalkreide, Wasserfarben, Klebstift etc. bereitstellen und die Kinder auch ausprobieren lassen  danach: aufräumen und saubermachen
  • Koordination: Balancieren, werfen/fangen, Gesellschafts- und Tischspiele,…

Emotionale und soziale Kompetenzen:

  • Verantwortung übertragenHaustier füttern, den Tisch decken, Müll rausbringen, bei der Wäsche helfen,…
  • Frustsituationen aushalten/eigene Bedürfnisse hinten anstellen: Verlieren lernen, abwarten können, etwas teilen/abgeben, Kompromisse eingehen,…
  • Selbstvertrauen fördern: Schwierige Dinge auch selbst versuchen lassen, zeigen/erklären statt abnehmen, loben,…

Entwicklung der kognitiven Kompetenzen

Sprache:

  • Regelmäßiges Vorlesen, erzählen lassen, Fragen zur Geschichte stellen
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind in ganzen Sätzen spricht.
  • Unterbrechen Sie Ihr Kind nicht, wenn es von Erlebnissen erzählt.

Zahl- und Mengenbegriff:

  • Tischdecken: Wie viele Teller/Messer/Gabeln brauchen wir?
  • Mengen erkennen/vergleichen (Spielzeugautos, Bausteine, Stifte,…)
  • Dinge verteilen: Kekse, Gummibärchen, Erdbeeren,…

Wahrnehmung:

  • Beim Spaziergang bewusst hören und nachfragen: „Was hörst du gerade?“
  • Auf Verkehrsschilder achten: „Welche Form ist das?“ und benennen lassen
  • Auf den Rücken malen und raten lassen: Dreieck, Sonne, Herz, Strich, Kreuz,…

Gedächtnis und Merkfähigkeit:

  • Lieder singen (Kinder merken sich den Text)
  • Zungenbrecher, Kinderreime und Fingerspiele

Alltagstauglichkeit:

  • Zur gleichen Zeit in die KiTa bringen/dort abholen – feste Zeiten/fester Tagesablauf
  • Selbst anziehen lassen (und dabei geduldig sein), Schuhe wechseln, Zopf machen …
  • Frühstückspause: Dose auf/zu machen, Obst schälen, löffeln, Trinkflasche/Becher, Müll entsorgen …

Grundschule im Grünen
Grundschule des Landkreises Darmstadt-Dieburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen