Hausaufgabenkonzept der Grundschule im Grünen

Erarbeitet im Schuljahr 2011/12

Von der Schulkonferenz genehmigt am 13.03.2012

Evaluation 2015

1. Rechtliche Rahmenbedingungen

In unserem Hausaufgabenkonzept orientieren wir uns an den rechtlichen Rahmenbedingungen des Hessischen Schulgesetzes § 129 Nr. 5 und 135 Abs. 1 Nr. 3 und der Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses vom 19.08.2011 § 35 (siehe Anhang). Diese rechtlichen Rahmenbedingungen sind für uns verpflichtend.

2. Konkreter Umgang mit den Hausaufgaben

Hausaufgaben ergänzen den Unterricht und unterstützen den Lernprozess der Kinder. Sie sind in allen Unterrichtsfächern möglich.

Hausaufgaben können an jedem Schultag erteilt werden.

Hausaufgaben dienen der Übung, Anwendung und Sicherung der im Unterricht erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und fachspezifischen Techniken.

Hausaufgaben dienen der Vorbereitung bestimmter Unterrichtsschritte.

Hausaufgaben dienen als Förderung der selbständigen Auseinandersetzung mit Unterrichtsgegenständen.

Hausaufgaben werden in unregelmäßigen Abständen kontrolliert. Namenszeichen oder Häkchen unter der Hausaufgaben bedeuten:

Die Aufgabe ist vollständig erledigt aber nur stichprobenartig kontrolliert und kann deshalb noch einige Fehler enthalten.

Wird ein Kind mit seiner Hausaufgaben nicht fertig oder hat es die Hausaufgaben inhaltlich oder fachlich nicht verstanden, sollen die Eltern dies mit einer Notiz an die Lehrkräfte weitergeben.

Eine unangekündigte Hausaufgaben–Kontrolle in Form einer Abfrage (mündlich oder schriftlich) ist möglich.

2.1 Veröffentlichung des Hausaufgabenkonzepts

An jedem ersten Elternabend eines neuen Schuljahres wird auf das Hausaufgaben-Konzept verwiesen.

2.2 Nutzung des Hausaufgabenhefts

Schon ab der ersten Klasse wird ein Hausaufgabenheft benutzt. Die Nutzung des Hausaufgabenheftes wird klassenintern eingeführt.

Eine Alternative stellt der Hausaufgaben-Plan dar, der in der Klasse 1/2 (täglich oder wöchentlich) ausgeteilt wird.

Schulanfänger notieren ihre Hausaufgaben zunächst mit Hilfe von Symbolen (siehe Anhang), Paten stehen dabei helfend zur Seite.

Nach Einführung der Schriftzeichen, werden die Hausaufgaben in schriftlicher Form im Hausaufgabenheft festgehalten.

Alle Hausaufgaben werden an einer bestimmten Position an der Tafel notiert, damit alle Lehrer und Kinder diese sehen können.

Die Lehrerin gibt den Kindern ausreichend Zeit zum Eintragen der Hausaufgaben. Sie achtet dabei auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Jahrgangsstufen.

Ab der zweiten Jahrgangsstufe wird von den Schülern erwartet, dass sie die Hausaufgaben selbständig, nach Hinweis der Lehrerin, in ihr Hausaufgabenheft notieren.

Aufgabe der Eltern ist es, sich mit Hilfe des Hausaufgabenhefts zu informieren, welche Hausaufgaben gemacht werden müssen und zu kontrollieren, ob sie gemacht wurden.

Das Erledigen der Hausaufgaben fließt in die Beurteilung des Arbeitsverhaltens ein.

2.3 Hausaufgaben und Betreuung

Hausaufgaben können in der Betreuungszeit gemacht werden. Die Verantwortung liegt hierbei bei den Eltern.

2.4 Nachholen von Hausaufgaben

Im Krankheitsfall wird mit den Eltern besprochen, ob die Hausaufgaben nachgeholt werden sollen. Die Eltern sind darüber am Elternabend zu informieren. Es ist Aufgabe der Eltern der erkrankten Kinder, sich um die Hausaufgaben zu kümmern.

2.5 Umgang mit fehlenden Hausaufgaben

In der Flexiblen Eingangsstufe müssen fehlende Hausaufgaben am nächsten Tag vorgelegt werden. Die Aufforderung seitens der Lehrkräfte erfolgt in dieser Jahrgangsstufe zunächst in mündlicher Form. Bei wiederholtem Vergessen erfolgt eine schriftliche Mitteilung ins Hausaufgabenheft an die Eltern. Gleichzeitig notieren die Lehrkräfte das Vergessen der Hausaufgaben in ihren Unterlagen.

In der dritten und vierten Klasse müssen die fehlenden Hausaufgaben am nächsten Tag den Lehrkräften vorgelegt werden. Das Vergessen der Hausaufgaben wird von der Lehrkraft notiert. Eine zusätzliche schriftliche Benachrichtigung der Eltern erfolgt nach Ermessen der Lehrkraft.

Werden Hausaufgaben häufig vergessen, kann als Kontrollinstrument die beigefügte Tabelle (siehe Anhang) verwendet werden.

Im Offenen Anfang können Hausaufgaben nachgeholt oder ergänzt werden.

2.6 Trainingsspiralen

Im Rahmen der schulinternen Methodentage werden Trainingsspiralen (siehe Anhang) zu den Hausaufgaben durchgeführt.

2.7 Evaluation

Das Konzept wird nach ca. zwei Schuljahren angemessen evaluiert.

Symbole zur Notierung der Hausaufgaben

Die Symbole werden in handschriftlicher Form an die Tafel geschrieben.

Symbol

Bedeutung

Hausaufgabe

                         

Schreibe in dein Heft.

Schreibe.

         

Lesen

M

Mathematik (in blauer Farbe)

D

Deutsch (in roter Farbe)

SU

Sachunterricht (in grüner Farbe)

AB

Arbeitsblatt

AH

Arbeitsheft

S.

Seite

Nr.

Nummer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen